Wie gut kennen Sie sich?

Wann haben Sie sich zuletzt so richtig mit sich selbst beschäftigt? Oder anders gefragt: Wann haben Sie sich das letzte Mal bewusst um sich selbst gekümmert?

Wie geht es Ihnen?

Für viele Menschen ist diese Frage gar nicht so einfach zu beantworten. Gründe, warum die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und manchmal sogar die persönliche Entfaltung auf der Strecke bleiben sind so individuell wie Sie selbst und ähneln sich trotzdem sehr häufig: Sie sind der erste Ansprechpartner für Ihre Familie und Ihre Liebsten, der Chef und die Kollegen fordern permanent Ihre volle Aufmerksamkeit ein und in Ihrer Freizeit sind Sie auch noch der Kummerkasten für Ihre Freunde, Eventplanerin für Schulveranstaltungen oder Facility Managerin im Haushalt? Wenn Sie diesen Punkten in etwa zustimmen: Herzlichen Glückwunsch! Sie sind ein echtes Multitalent und scheinen sich sehr um das Wohlergehen Ihrer Mitmenschen zu sorgen. Aber wie geht es Ihnen eigentlich dabei und was bedeutet überhaupt „sich um sich selbst kümmern“ oder „Zeit in sich investieren“?

Das können Sie, wenn Sie sich kennen & verstehen:

  • Sie wissen um Ihre Bedürfnisse
  • Sie können Ziele einfacher erreichen
  • Ihr Umgang mit Belastungen ist besser
  • Sie gehen achtsamer mit sich selbst um
  • Sie nehmen sich besser wahr
  • Sie sind in der Lage sich zu weiterzuentwickeln
  • Sie kennen Ihre Grenzen
  • Sie besitzen mehr Resilienz (psych. Widerstandskraft)
  • Sie bleiben in Balance

"Mich verstehen" - was bedeutet das?

Leben bedeutet Wachstum und stetige Veränderung. Entwicklung oder Entfaltung sind aber nur dann möglich, wenn Sie auch Zeit finden, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Das ist bei vielen familiären und beruflichen Verpflichtungen nicht immer ganz leicht. Doch genau, wie Sie sich Termine für wichtige Aufgaben setzen, genauso ist es auch möglich, kleine Auszeiten für sich selbst einzuplanen, in denen Sie sich nur um Ihr Wohlergehen kümmern. Bevor Sie jetzt aber aktionistisch den nächsten Marathon planen oder das x-te Diätprogramm buchen, sollten Sie vielleicht erst einmal schauen, was Ihr Körper wirklich braucht.


Wer seine BEDÜRFNISSE kennt,
kann ZIELE leichter erreichen

4 Lebensbereiche, die Sie selbst beeinflussen können

Schlaf

Wie viele Stunden schlafen Sie in der Nacht? Und, wie ausgeruht und fit fühlen Sie sich am Tag? Die Fragen sollten Sie sich so ehrlich wie möglich beantworten. Denn, unser Schlaf ist eine echte Geheimwaffe für unsere psychische Widerstandskraft, das Immunsystem und unser Allgemeinbefinden. Schlaf macht nicht nur schön, sondern fördert auch unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Welche positiven Auswirkungen ein erholsamer Schlaf noch für Sie hat, lesen Sie hier…

Stress

Wie gut kommen Sie nach Stressbelastungen wieder runter und was tun Sie zum Entspannen? Wer viele Verpflichtungen hat, ist meist gestresster als jemand, der nur Däumchen dreht und auf der Couch lungert. Umso wichtiger ist es, dass Stress kein Dauerzustand ist und dass auf Phasen der Belastung auch immer Zeiten der Entspannung folgen. Diese Erholungsmomente sollte man bewusst in sein Leben integrieren. Denn ein mentales und körperliches Gleichgewicht stärkt Sie in vielfacher Hinsicht! So lassen sich beispielsweise Unfälle vermeiden oder die Merkfähigkeit steigern, wenn Sie zwischendrin öfter mal bewusst abschalten und die Seele baumeln lassen. Was Sie noch besser können, wenn Sie in Balance sind, lesen Sie hier…

Ernährung

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung tut nicht nur Ihrem Körper gut, sondern hält auch Ihren Kopf auf Trab! Denn ballaststoffreiches Essen und ausreichend Vitamine geben uns genügend Antrieb, um auch Beanspruchungsphasen gut durchzustehen. „Betanken“ wir unseren Körper jedoch überwiegend mit Zucker und nährstoffarmen Lebensmitteln, ist unsere Energie schnell verbraucht und unser Leistungsniveau sinkt im Rekordtempo. Sich um sich kümmern bedeutet beim Thema Ernährung vor allem, sich mit gutem Essen zu verwöhnen und dadurch mehr auf sich zu achten.

Freunde

Wann sind Sie das letzte Mal mit einem Freund so richtig schön essen gewesen oder wann haben Sie sich zuletzt einen Wochenend-Kurztrip gegönnt? Sie hatten nie so richtig Zeit für Unternehmungen und es war „ständig viel los“? Das mag schon sein! Aber haben Sie gewusst, wie gesund es ist, Freunde zu haben und wie sehr Ihre Psyche davon profitiert?! Ein gutes soziales Umfeld wirkt wie ein natürliches Antidepressivum auf Ihre psychisches Wohlbefinden. Selbst für den Stressabbau eignet sich ein Treffen unter Freunden. Doch nicht nur für unsere Seele sind Freundschaften eine echte Wohltat – auch unsere Abwehrkräfte werden durch die regelmäßige Interaktion gefördert.

Was möchten Sie über sich erfahren?

Sich zu kennen bedeutet, sich im Vorfeld mit sich selbst auseinandergesetzt zu haben. mesana, der Gesundheits-Check für zu Hause unterstützt Sie bei diesem Prozess. Insgesamt 17 Gesundheitswerte helfen uns dabei herauszufinden, wie es Ihnen "geht" - mental und körperlich. Diese ganzheitliche Betrachtung macht es möglich, dass Sie körperliche Zusammenhänge erkennnen, verstehen und nach der Messung da ansetzen können, wo Sie etwas verändern möchten. Wir begleiten Sie dabei mit konkreten Handlungsempfehlungen, die Ihnen Stück für Stück dabei helfen mehr Lebensqualität zu gewinnen.

Ich möchte mich besser kennenlernen & verstehen